Ausbauplan
und Ziele

Alle Gemeinden im Amt Südangeln und der Ulsnisser Ortsteil Hestoft sollen ans Breitbandnetz

Der Breitbandzweckverband Südangeln macht sich für die Versorgung der beteiligten Gemeinden mit schnellem Internet stark. Er wurde im Frühjahr 2016 gegründet. Die Umsetzung soll im sogenannten Betreibermodell erfolgen, d. h., dass der Breitbandzweckverband das Glasfasernetz baut und an einen Betreiber verpachtet. Die Pachteinnahmen sollen zur Refinanzierung der Investitionen führen. Das europaweite Vergabeverfahren zur Betreibersuche ist in vollem Gang. Eingebunden werden sollen alle Gemeinden des Amtes Südangeln (Böklund, Brodersby, Goltoft, Havetoft, Klappholz, Neuberend, Nübel, Schaalby, Stolk, Struxdorf, Süderfahrenstedt, Taarstedt, Tolk, Twedt und Uelsby) mit Ausnahme von Idstedt. Dort hat die Telekom bereits Vorarbeit geleistet und will ihr Netz selbst weiter ausbauen. Für die Versorgung der Randgebiete ist wiederum der Zweckverband zuständig. Auch will die Gemeinde Ulsnis ihren Ortsteil Hestoft dem Zweckverband anschließen.

Die Versorgungsquote soll im Verbandsgebiet 100 Prozent betragen

Breitband für Alle!Das heißt, dass jedes Haus mit einem Glasfaseranschluss versorgt werden soll! Wenn der Betreiber feststeht, kann mit den konkreten Ausbauplanungen begonnen werden. Natürlich können nicht alle Gemeinden gleichzeitig an das neue Glasfasernetz angeschlossen werden. Es müssen Gräben gebuddelt, die Kabel verlegt und die Schaltkästen aufgebaut werden. Dabei machen die Arbeiten des Tiefbaus rund 80 % des Aufwands aus und dieser ist sicherlich für alle Einwohnerinnen und Einwohner sichtbar. Im Hintergrund gibt es allerdings auch einige Aufgaben, die bewegt werden müssen. Daher bitten wir um Verständnis, wenn nicht jede(r) umgehend über den schnellen Internetzugang verfügt. Gemeinsam schaffen wir das und der Zweckverband informiert stetig über die laufenden Fortschritte.

Das Anschlussgebiet

Sei dabei!

Mit der Kampagne „Sei dabei!“ bitten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um Unterstützung, damit jedes Grundstück einen eigenen Glasfaseranschluss erhalten kann. Nach dem Motto „Menschen aus der Region für die Region“ treffen Sie auf echte Persönlichkeiten aus Ihrer Nachbarschaft. In diesem Sinne: „Seien auch Sie dabei!“