Aktuelles
Medien

Der Hahn kräht es von den Dächern…

Kommen Sie zu unseren Infoveranstaltungen – wir freuen uns auf Sie.
Die nächsten Termine zum Thema „Breitband Südangeln“ finden Sie hier.

04.09.2017

Breitbandausbau in den Startlöchern

Zweckverband des Amtes Südangeln unterschreibt Vertrag mit Kieler Unternehmen / Erste Anschlüsse sollen 2018 geschaltet werden

UNTERZEICHNEN DEN BETREIBERVERTRAG: VOLKMAR HAUSBERG (GESCHÄFTSFÜHRER TNG; VORNE, VON LINKS) UND ANDREAS THIESSEN (VORSITZENDER BZV); MIT DABEI WAREN (HINTEN, VON LINKS) HEIKO ALBERT (AMTSDIREKTOR), ULRIKE DETLEFSEN (BZV), DIETER THIESEN UND KARSTEN STÜHMER (STELLVERTRETENDE VORSITZENDE BZV), RAPHAEL KUPFERMANN UND MARTIN STADIE (TNG).

BÖKLUND Mit der Unterzeichnung des Pacht- und Betreibervertrages für den kommunalen Glasfaserausbau im Amt Südangeln wurde die TNG-Stadtnetz GmbH aus Kiel offizieller Betreiber dieses noch zu bauenden Netzes. Die Entscheidung darüber war bereits auf der jüngsten Sitzung des Breitbandzweckverbandes Südangeln (BZV) gefallen. Doch mussten bis zur Bekanntgabe Fristen gewahrt werden. „Wir sind froh und dankbar, dass die Wahl auf uns fiel und wir damit unseren langjährigen Weg, die Versorgung des ländlichen Raumes mit schnellem Internet, nun auch in Südangeln fortsetzen zu können“, sagte Volkmar Hausberg, Geschäftsführer der TNG, der mit Projektleiter Raphael Kupfermann und Privatkundenberater Martin Stadie zur Unterzeichnung des Vertrages nach Böklund gekommen war. Das inhabergeführte Unternehmen habe sich über die vergangenen Jahre zu einem der Hauptakteure bei der Breitbandversorgung in Norddeutschland entwickelt.

Die TNG bietet dabei Produkte an, die bei Kosten von 24,95 Euro pro Monat beginnen und in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Zusatzleistungen bis zu 54,95 Euro reichen. Ab dem Spätherbst soll die Vermarktung beginnen. Dazu wird das gesamte Verbandsgebiet in vier bis sechs Aktionsgebiete unterteilt. Jeweils sechs Wochen lang werden dort Beratungstermine angeboten. Wer sich innerhalb dieser Frist für einen Glasfaseranschluss entscheidet, erhält nicht nur seinen Hausanschluss kostenlos, sondern kann auch noch zusätzliche Rabatte in Anspruch nehmen. „Mit dem Glasfasernetz wollen wir unseren Mitbürgern ein schnelles, modernes und nachhaltiges Netzwerk zur Verfügung stellen“, erklärt Verbandsvorsteher Andreas Thiessen. Denn zu den unabdingbaren Infrastrukturen gehörten mittlerweile nicht mehr nur die Wasser-, Strom- und Straßennetze, sondern auch eine zukunftsfähige Internetversorgung. Er geht davon aus, dass noch 2018 die ersten Anschlüsse aktiv geschaltet werden. „Der Grundstock ist gelegt, und die Basis ist solide“, sagte Thiessen zum Abschluss. Claus Kuhl

Quelle: Schleswiger Nachrichten, 02.09.2017 – www.shz.de

30.08.2017

Pressemitteilung

              

Glasfaserausbau Südangeln: Vertrag mit Netzbetreiber unterzeichnet

TNG Stadtnetz GmbH lieferte bestes Angebot

Böklund, 29. August 2017 – Die Entscheidung für einen Betreiber des zukünftigen Glasfasernetzes in Südangeln hatten die Mitglieder des Breitbandzweckverbandes Südangeln (BZVS) bereits Anfang August in ihrer letzten Verbandsversammlung getroffen. Nachdem das Ergebnis zunächst verfahrensbedingt anonym bleiben musste, haben der BZVS und die TNG Stadtnetz GmbH (TNG) aus Kiel nun offiziell den Pacht- und Betreibervertrag für den kommunalen Glasfaserausbau in Südangeln unterschrieben.

30.08.2017

Neuer Newsletter ist erschienen!

Um sich den neuesten Newsletter (August 2017) anzuschauen, klicken Sie hier.

11.08.2017

Bekanntgabe des Beschlusses über die Feststellung des Jahresabschlusses 2016 des Breitbandzweckverbandes Südangeln und dessen Auslegung

Die Bekanntmachung können Sie hier einsehen:

Bekanntmachung Jahresabschluss 2016

10.08.2017

Ärger über immer neue Vorgaben

Weil die Politik wiederholt neue Bedingungen stellt, verzögert sich das schnelle Internet in Südangeln / Anfang 2018 sollen die Bagger anrollen

BÖKLUND Die Mitglieder des Breitbandzweckverbandes Südangeln entschieden sich auf ihrer vergangenen Sitzung einstimmig für einen Betreiber des noch zu bauenden Breitbandnetzes. Doch dieser darf vorläufig nicht bekannt gegeben werden – erst muss den abgewiesenen Bewerbern eine Frist eingeräumt werden, um eventuell gegen das Auswahlverfahren Einspruch einzulegen. Dies ist nur eine der bürokratischen Klippen, die der Verband bis zur Versorgung aller Häuser mit dem schnellen Internet in seinem Fördergebiet umschiffen muss.

28.07.2017

Nächste Sitzung der Verbandsversammlung

Am Dienstag, den 08.08.2017 um 19:30 Uhr findet die nächste Sitzung der Verbandsversammlung des Breitbandzweckverbandes Südangeln im Sitzungssaal der Amtsverwaltung, Toft 7, 24860 Böklund statt.

28.07.2017

Neuer Newsletter ist erschienen!

Um sich den neuesten Newsletter (Juli 2017) anzuschauen, klicken Sie hier.

19.05.2017

Video erläutert die digitale Transformation

Chancen der digitalen Transformation greifbar machen, darum geht es im neuen Erklärvideo des Breitbandbüros des Bundes. In etwa vier Minuten werden relevante Veränderungen für private Nutzer erläutert. Das Video geht auf neue Geschäftsmodelle, Prozesse und Kommunikationsformen ein und zeigt so, wie die digitale Transformation Gesellschaft und Wirtschaft bereits verändert und in den kommenden Jahren verändern wird.

Das Video finden Sie hier.

18.05.2017

Umfrage zum Breitbandbedarf in Unternehmen

Unternehmen können ihren aktuellen und zukünftigen Breitbandbedarf mit Hilfe eines Bandbreitenrechners ermitteln. Mehr Informationen und den Link zum Bandbreitenrechner erhalten Sie hier.

26.04.2017

Das Auswahlverfahren für die Planungsleistungen startet nun

Der Breitbandzweckverband Südangeln hat parallel zur Betreibersuche nun das Auswahlverfahren für die Planungsleistungen (im Verhandlungsverfahren) gestartet. Die Bekanntmachung und die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie hier: http://www.glasfaser-suedangeln.de/veroeffentlichungenausschreibungen/

24.03.2017

7,9 Millionen Euro für den Breitbandausbau in Südangeln

Foto: www.flickr.com

Berlin/Böklund Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sind 165 weitere Förderbescheide aus dem milliardenschweren Bundesprogramm für den Glasfaserausbau in unterversorgten Regionen an Landkreise und Kommunen überreicht worden. In Berlin nahm Dieter Thiesen (Mitte), Bürgermeister von Struxdorf, stellvertretend für den Breitbandzweckverband Südangeln einen Förderbescheid über 7,9 Millionen Euro aus den Händen von Staatssekretär Enak Ferlemann und im Beisein der Bundestagsabgeordneten Sabine Sütterlin-Waack entgegen. Die CDU-Politikerin freut sich: „Damit ist ein wichtiger Schritt hin zu einer flächendeckenden Versorgung mit Glasfaseranschlüssen in der Region geschafft.“    sn

Quelle: Schleswiger Nachrichten, 24.03.2017 – www.shz.de

23.02.2017

Roadshow Breitband@Mittelstand

Das Bundesinnenministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Deutsche Industrie- und Handelskammer wollen mit der Informationskampagne Breitband@Mittelstand Unternehmen den Nutzen der Gigabit-Infrastruktur verdeutlichen. Hierzu findet eine bundesweite Roadshow statt.  Es sind auch Termine in Schleswig-Holstein (Kiel) vorgesehen.

Die Termine und nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter:

http://www.dihk.de/branchen/informations-und-kommunikationsbranche/breitband/roadshow-breitband-mittelstand.

Das Tagebuch zur Roadshow erhalten Sie hier.

05.01.2017

Anpassung der Ausschreibung zur Betreibersuche veröffentlicht

Der Breitbandzweckverband Südangeln hat eine Anpassung des europaweiten Vergabverfahrens zur Betreibersuche am 05.01.2017 im Veröffentlichungsblatt der EU bekannt gemacht. Die Veröffentlichung finden Sie unter http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:4065-2017:TEXT:DE:HTML.

20.12.2016

Neuer Internetauftritt online

Ab sofort finden Sie Informationen zur Planung des Breitbandausbaus unter www.glasfaser-suedangeln.de.

01.08.2016

Ausschreibung zur Betreibersuche veröffentlicht

Der Breitbandzweckverband Südangeln hat das europaweite Vergabverfahren zur Betreibersuche am gestrigen Tag im Veröffentlichungsblatt der EU bekannt gemacht. Die Veröffentlichung finden Sie unter http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:259475-2016:TEXT:DE:HTML.

02.07.2016

Ausschreibung für schnelles Internet läuft

Böklund

Alle Gemeinden im Amt Südangeln und der Ulsnisser Ortsteil Hestoft sollen ans Breitbandnetz / Geschätzte Kosten: 17 Millionen Euro
Mit der EU-weiten Bekanntmachung zur Ausschreibung des Breitbandausbaus im Amt Südangeln und gleichzeitiger Abgabe des Förderantrags passierte der Breitbandzweckverband Südangeln jetzt einen weiteren Meilenstein zur Versorgung der beteiligten Gemeinden mit schnellem Internet. In vorbereitenden Sitzungen einer Arbeitsgruppe hatte man sich beim Verfahren auf das Betreibermodell geeinigt. Demnach ist vorgesehen, dass ein Betreiber das Glasfasernetz einrichtet, anschließend an den Zweckverband verkauft, der die Anlage dann an den Betreiber für 20 Jahre verpachtet.

13.05.2016

„Sie haben die Zeichen der Zeit erkannt“

Böklund

Breitband-Zweckverband Südangeln nimmt Arbeit auf / Verwaltungsaufgaben übernimmt das Amt / Andreas Thiessen zum Vorsteher gewählt

Mit der konstituierenden Sitzung des „Breitband-Zweckverbandes Südangeln“ (BZVS) haben die beteiligten Gemeinden einen großen Schritt zur Versorgung ihrer Bürger mit schnellem Internet getan. „Sie haben die Zeichen der Zeit erkannt“, sagte Landrat Wolfgang Buschmann in seiner Begrüßung vor den Vertretern der Gemeinden Böklund, Brodersby, Goltoft, Havetoft, Klappholz, Neuberend, Nübel, Schaalby, Stolk, Struxdorf, Süderfahrenstedt, Taarstedt, Tolk, Twedt und Uelsby. Sie gehörten zu den Vorreitern im Kreis Schleswig-Flensburg. Bei ihnen beginne die Zukunft, so Buschmann.

Das Anschlussgebiet

Sei dabei!

Mit der Kampagne „Sei dabei!“ bitten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um Unterstützung, damit jedes Grundstück einen eigenen Glasfaseranschluss erhalten kann. Nach dem Motto „Menschen aus der Region für die Region“ treffen Sie auf echte Persönlichkeiten aus Ihrer Nachbarschaft. In diesem Sinne: „Seien auch Sie dabei!“